AA-Titel
the six sailors
Mens Room at McDonald's Heerlen/The Netherlands
Urinal "Kisses"
auf der Messe in Hamburg


"Entspannung beinhaltet nicht, dass man sich zu Tode langweilen soll."
So leitet Meike van Schijndel ihre Erklärung zu den von ihr kreierten Sanitärprodukten ein.
Langweile ist das letzte, was man der Künstlerin auf die Fahnen schreiben würde. Sanitärartikel, die durch ihre gestalterischen Hände gegangen sind, rufen bei ihren Betrachtern die unterschiedlichsten Reaktionen hervor.
Während sich einige provoziert fühlen, gestehen die meisten doch eine gewisse Faszination für den Ideenreichtum ein. Dennoch würde sich kaum jemand eine Badewanne in Form einer Hängematte in das eigene Bad bauen lassen. Traditionelle Badezimmergestaltung wird groß geschrieben, davon weichen die Produkte einfach zu weit ab.
Viele auf der shk Hamburg befragte Personen geben an, sich zu schnell an den außergewöhnlichen Formen satt zu sehen. Diesem Argument widerspricht van Schijndel: "Eine gute Geschichte, die hinter dem Design steht, wird die Fantasie anregen, so dass der Spaß daran bleibt."
 Spaß hatten die Besucher des Messestandes, der eine Reihe von Produkten zeigte, ganz offensichtlich. "Ein wenig mehr Kreativität stände manchen Firmen gut zu Gesicht," gibt ein Handwerker aus Wuppertal zu bedenken.
"Andererseits glaube ich nicht, dass die Leute in einer solchen Wanne ausspannen wollen. Und auch der Kussmund auf der Herrentoilette wird kaum eine Hausherrin akzeptieren."
 -- 
  gutes bad 14.12.2002
Urinal "Kisses" in Holland
Urinal Kisses in U.S.A.

 

McDonald's Heerlen
...installierte Urinale "Kisses" sind Kunst...

McDonald's Heerlen
...our urinals "Kisses"
should be appreciated as art...

McDonald's Heerlen
...ziet unrinoir "Kisses" als kunst...


"Rode kaart voor urinoirs"
Urinal Kisses in Germany